Sabine Knorr

Unabhängigie Stampin'Up! Demonstratorin

08145-996853
karteundkunst@online.de




Mittwoch, 27. Juni 2012

Mal was anderes (die Zweite)

Vor ein paar Tagen (na ja gut, es ist schon wieder zwei Wochen her >Schäm<) habe ich euch ja versprochen, noch mehr von den “anderen” Sachen zu zeigen, die ich während meiner kleinen Pfingstauszeit gewerkelt habe. Ich hab’s nicht vergessen, aber es kam irgendwie immer was anderes dazwischen.

Unter anderem habe ich mich an einem Rezept für Erdbeersirup versucht und die Flaschen dann hinterher noch mit schönen Schildchen verschönert. So kann ich gleich auf einen Blick sehen, was in den Flaschen drin ist und kann sie, wenn ich dringend ein Mitbringsel brauche, auch wunderbar verschenken.

_DSC9116

_DSC9117

Ok, weiße Flaschen wären schöner gewesen, aber in den dunklen hält sich der Sirup länger! Die Erdbeeren sind aus einem Set vom letzten Frühjahrsmini. Und wer jetzt denkt, “Schade, hab ich verpasst!” – keine Sorge: das Set kommt im nächsten Hauptkatalog wieder.

 

Für alle, die den Sirup auch gerne ausprobieren wollen, hier das Rezept:

  • 1kg Erdbeeren
  • 1l kochend heißes Wasser
  • 500g Zucker
  • 1 Pck. Zitronensäure (5g)
  • 1 Pck. Dr.Oetker Gelierzucker für Erdbeer Konfitüre

Erdbeeren waschen, putzen und 1kg abwiegen, mit kochendem Wasser übergießen und etwa 20 Min. ziehen lassen. Erdbeeren auf ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Die Flüssigkeit in einem Kochtopf mit dem Zucker, der Zitronensäure und dem Gelierzucker gut verrühren und unter Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen. 2 Min. sprudelnd kochen lassen, evtl. abschäumen und sofort randvoll in saubere Flaschen füllen und fest verschließen.

3 EL Sirup mit 200ml Mineralwasser, Sekt oder Prosecco auffüllen.

 

Ich habe für die beiden Flaschen (und noch einen kleinen Rest) nur die Hälfte des Rezeptes gemacht, da ich erst mal ausprobieren wollte, wie das schmeckt. Im Wasser ist mir der Sirup zu süß, aber mit einem trockenen Prosecco und ein paar Minzblättern (oder auch Zitronenmelisse) ist das ein seeeehr leckerer Aperitif.

Bis zum nächsten Mal!

Eure Sabine

 

Kommentare:

k m e hat gesagt…

Oh, toll!
Und danke fürs Rezept - vielleicht probiere ich es noch aus!

Lg, katrin

Doris hat gesagt…

Hallo Sabine, tolle Idee, super in Scene gesetzt mit Deinen herrlich karierten Schildchen. Ich liiieeeeebe Karos. ♥-lichen Dank für das Rezept, das probier ich aus.
Liebe Grüße Doris

Regina hat gesagt…

Das Schildchen an den Flaschen sieht ja großartig aus!
Erdbeersirup erinnert mich sehr an meine Kindheit, denn meine Mutter hatte diesen jedes Jahr gemacht.
Danke fürs Rezept!

LG Regina