Willkommen auf meinem Blog!

Sabine Knorr
Unabhängigie Stampin'Up! Demonstratorin
08145-996853
karteundkunst@online.de



Sonntag, 31. Juli 2011

Mal wieder eine Challenge!

Schon am Montag habe ich bei Picture Perfect Creations eine Challenge entdeckt, bei der die Farben Marineblau, Savanne und Flüsterweiß vorgegeben waren. Die Farbkombi hat mir gut gefallen und ich habe auch gleich damit angefangen eine Karte zu werkeln. Leider wurde ich dann ständig gestört oder abgelenkt und im Laufe des Tages hat mich dann auch noch eine heimtückische Sommergrippe niedergestreckt, so dass die Karte nicht fertig geworden ist. Mir geht's zwar immer noch nicht besonders gut, aber morgen läuft die Challenge ab, also hab ich mich heute aufgerafft und die Karte fertig gemacht.


Jetzt muss ich sie nur noch dort einstellen, drückt mir die Daumen!

Liebe Grüße

Eure Sabine

Donnerstag, 28. Juli 2011

Tutorial Post-it-Block

Tut mir leid, dass ihr auf das letzte Tutorial so lange warten musstet, aber mich hat seit Montag eine Sommergrippe fest im Griff. Heute endlich konnte ich mich aufraffen, mal wieder etwas zu werkeln.

Ihr braucht:

    - einen Streifen Cardstock 7,8x24cm
    - ein Stück passendes Designerpapier 7,2x7,2cm
    - einen Post-it-Block 7,5x7,5cm
    - diverses Material zum Verzieren

Los geht's:

Ihr legt den Cardstock mit der langen Seite nach oben in die Schneide- und Falzmaschine und falzt bei 7,7cm; 8,7cm und bei 16,4cm.


Auf das letzte Stück Klebeband aufbringen:

 .
..und zusammenkleben. Dieses doppelte Stück Cardstock ergibt den Boden für unseren Post-it-Block; doppelt deshalb, damit das Ganze etwas stabiler wird.


Jetzt das Designerpapier auf den Deckel kleben und den Deckel bei 3,9 cm falzen:



Eine Stück farblich passendes Band auf einer Seite mit Klebeband bestücken und das Band um einen kleinen Stift herum zusammenkleben.



Den Stifthalter jetzt mittig auf den Boden der Post-it-Hülle kleben:


Post-it-Block darüber festkleben und zwar so, dass die Klebeflächer der einzelnen Blätter nach oben, in Richtung dem Deckel zeigt.

 
Die Deckellasche kann jetzt hinter dem Block aufgestellt werden:



Jetzt nur noch ganz nach Geschmack verzieren. Man kann da wunderbar auch mit gerafften Bändern, Knöpfen oder anderen Embellishments arbeiten. Ich hab den Block hier ganz schlicht gehalten.


Viel Spaß beim Nachbasteln!

Eure Sabine

Dienstag, 26. Juli 2011

Teamtreffen und mehr

Das Wochenende war gut gefüllt mit verschiedenen Ereignissen, so dass ich leider nicht dazu gekommen bin, etwas zu posten.
Zum einen hatten wir, das Team "Stampingirls", Teamtreffen bei meiner Kollegin Petra. Hauptsächlich haben wir zwar "geratscht", aber wir haben uns auch überlegt, wie wir euch kreativ noch besser unterstützen können (mehr wird aber noch nicht verraten!) und ein bisschen waren wir auch kreativ. Martina hat für uns eine schöne Verpackung vorbereitet, die ich euch nicht vorenthalten möchte:



Außerdem bin ich wieder ein Jahr älter geworden :o(  und möchte mich auf diesem Wege noch einmal bei allen herzlich bedanken, die mich mit Karten, Glückwünschen und Geschenken bedacht haben.
Besonders habe ich mich darüber gefreut, dass meine Kolleginnen Andrea und Kerstin mich beim Teamtreffen schon mit Karten und Geschenken überrascht haben. Ich selbst bin ja jemand, der fast jeden Geburtstag vergisst (Asche über mein Haupt!!!), deshalb bin ich immer ganz geplättet, wenn jemand an meinen Geburtstag denkt!
Liebe Andrea und liebe Kerstin, vielen, vielen Dank nochmal!!
Und hier sind die Karten , die die beiden mir geschenkt haben:

Von Kerstin:

Von Andrea:

Gut getroffen! Genau meine Farben!

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche, bis zum nächsten Mal!

Eure Sabine

Freitag, 22. Juli 2011

Ohne Worte

Da ich dieses Wochenende (und auch heute schon) ziemlich eingespannt bin, gibt's das nächste Tutuorial erst nächste Woche. Ich hoffe, ihr könnt so lange warten!? :o)

Aber ganz ohne etwas Kreatives geht's dann ja doch nicht, deshalb hab ich nur auf die Schnelle eine Karte für euch. Mal ganz ohne Worte!! Muss ja auch nicht immer schon vorne was draufstehen, oder?





Ich hab für diese Karte einmal Wassermelone benutzt, eine Farbe, um die ich sonst eher einen weiten Bogen mache - zu grell, zu laut, eine Farbe, die fast blind macht, finde ich. Aber die Geschmäcker sind ja bekannlich verschieden. Diesmal war ich aber auf der Suche nach einer sehr kräftigen Farbe, die im Kontrast zu dem schwarz-weißen Band steht und dabei bin ich über Wassermelone gefallen. Zuerst dachte ich ja nur: Naja, muss ja auch mal weg! Aber jetzt muss ich sagen, so schlimm sieht das gar nicht aus. Auf dem Bild sieht's sowieso mehr wie Rosenrot aus, in "Echt" ist das doch noch 'ne Nummer greller!

Was meint ihr, kann man die Farbe nehmen, oder ist das doch zu heftig??

Bis zum nächsten Mal!

Eure Sabine

Donnerstag, 21. Juli 2011

Tutorial "Box in a Bag"

Heute hat's geklappt! Es war hell genug, um ein paar halbwegs akzeptable Fotos zustande zu bringen.
Hier also der versprochene Online-Workshop zur "Box in a Bag"-Verpackung:

Ihr braucht erstmal
     - ein Stück Designerpapier mit den Maßen 15x28cm
     - Cardstock in einer dazu passenden Farbe:  11,5x11,5cm   und    27x3cm
     - zwei ausgestanzte Etiketten in der gleichen Farbe
     - ein passendes Band ca. 40-45cm lang


Ihr nehmt euch zuerst den 11,5x11,5cm großen Cardstock und falzt auf allen vier Seiten bei 2,5cm.
Anschließend schneidet ihr die weiß markierten Linien ein.


Alle Falzlinien nach innen umfalten und auf der Rückseite der kleinen Laschen Klebeband anbringen...

 ...und zu einer kleinen Schachtel kleben. Das ist schon mal die BOX (in a Bag).


Jetzt auf der Rückseite des Designerpapiers auf einer Schmal- und einer Längsseite Klebestreifen anbringen....


... und das Designerpapier auf die Schachtel kleben. Ihr beginnt dabei in der Mitte einer Seite der Box, möglichst weit unten, muss aber nicht genau auf der unteren Kante sein!


Jetzt klebt ihr das Designerpapier möglichst gerade um die Box herum.



Als nächstes nehmt ihr euch den langen Streifen Cardstock und stanzt auf einer Seite eine Bordüre. Ich habe hier den Bordürenstanzer "Häkelbordüre" genommen. Es geht aber natürlich auch jeder andere.


Ihr bringt auf die Rückseite wieder Klebeband an und klebt die Bordüre rings um die Box - diesmal genau an der unteren Kante entlang. An besten beginnt ihr wieder auf der gleichen Seite der Box wie mit dem Designerpapier, damit ihr alle Stoßkanten auf der gleichen Seite habt.



Die zwei ausgestanzten Etiketten faltet ihr mittig zusammen, legt sie bündig aufeinander, stanzt mit dem Crop-a-dile ein Loch hinein....


....und klebt die Etiketten  möglichst genau gegenüber an zwei Seiten der Verpackung.


Jetzt noch das Band durchfädeln ....


... und schon geht's an die Verzierung! Ich habe dafür eine Rosette mit aufgeklebtem Spruch verwendet.
Dafür braucht ihr einen Streifen Cardstock mit den Maßen 29x3cm., den ihr von vorne bis hinten in 1cm Schritten durchfalzt....


...und ziehharmonikamäßig faltet.


Den Streifen jetzt ringförmig zusammenkleben:


Als Spruch habe ich den FÜR DICH-Stempel aus dem Sale-a-bration-Set "Gestanzte Grüße" verwendet.
Der Spruch wird abgestempelt, die Mitte mit dem 1 3/8" Kreis ausgestanzt und auf einen andersfarbigen Wellenkreis geklebt.


Jetzt wird der Ziehharmonika-Ring in der Mitte heruntergedrückt, bis eine Rosette entsteht:


Schön festhalten, denn sonst springt sie wieder auf!!! Mit einem sehr starkem Klebeband oder noch besser mit Heißkleber wird jetzt der Spruch auf die Rosette geklebt und stabilisiert so das ganze Gebilde.


Jetzt nur noch die Rosette auf der Verpackung anbringen und fertig ist die "Box in a Bag".


Viel Spaß beim Nachbasteln!!!

Eure Sabine

Mittwoch, 20. Juli 2011

So ein Sch.....schönes Wetter!

Tja, eigentlich sollte es ja heute ein weiteres Tutorial zu den Projekten vom Wochenend-Workshop geben, aber leider macht mir heute das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Es ist so drüb, dass die Fotos einfach nichts gescheites werden. Ich muss euch also auf morgen vertrösten, in der Hoffnung, dass Petrus morgen etwas mehr Sonnenlicht durchlässt.

Aber dafür habe ich heute eine Geburtstagskarte für euch, die hoffentlich inzwischen bei der Empfängerin angekommen ist, so dass ich sie euch jetzt zeigen kann.




Ich habe mal wieder auf die bewährte Kombination Kürbisgelb und Rosenrot zurückgegriffen. Die Farben finde ich einfach genial zusammen. Die Geburtstagstorte stammt aus dem Gastgeberinnen-Set "A Slice of Life" aus dem aktuellen Mini-Katalog.

Bis zum nächsten Mal!

Eure Sabine

Dienstag, 19. Juli 2011

Tutorial Flaschenanhänger

Wie versprochen gibt's heute ein Tutorial zur Herstellung des Flaschenanhängers.
Stört euch bitte nicht an den etwas gerupften Kanten meines Anhängers, die Klinge meiner Schneidemaschine gehört dringend erneuert, ich habe aber gerade keine Ersatzklinge da.

Los geht's!

Ihr schneidet euch einen Cardstock eurer Wahl auf die Maße 11,5x27cm zu, legt das Papier mit der schmalen Seite nach oben in die Schneidemaschine und falzt auf beiden Seiten jeweils bei 1cm und 2cm.



Dann legt ihr das Papier mit der Längsseite nach oben in die Schneidemaschine und falzt bei 5,5cm und 6,5cm.
Das Papier um 180° drehen und bei 7,5cm falzen.




Als nächstes legt ihr den Cardstock wieder mit der schmalen Seite nach oben bei 2cm in die Schneidemaschine und zwar so, dass die beiden Falzlinien (die wir bei 5,5cm und 6,5cm gezogen haben )unten liegen.
Ihr schneidet jetzt an der inneren Falzlinie entlang bis zur unteren querliegenden Falzlinie.



Das Stück quer rüber bis zur Außenkante schneiden wir dann mit der Schere weg.
Natürlich könnt ihr auch alles mit der Schere schneiden. Da ich aber so lange Stücke mit der Schere nicht so gerade hinbekomme, nehme ich lieber die Schneidemaschine.

So muss das jetzt aussehen:


Jetzt sucht ihr euch ein passendes Designerpapier und klebt ein 12x6,5cm großes Stück so auf das größte Feld eures Rohlings, dass oben, links und rechts ein gleichgroßer Rand übrig bleibt. Auf den unteren Rand müßt ihr nicht achten, den sieht man später nicht mehr!


Ein kleines Stück Cardstock (hier schwarz; 5x6,5cm) und ein Stück Designerpapier (4,5x6cm) werden jetzt zusammengeklebt und auf die Vorderseite der "Tasche" angebracht.



Als nächstes klebt ihr die Laschen an der Rückseite des Anhängers fest.


In das Feld oben stanzt ihr mit einer Kreisstanze (1 3/8") schön mittig einen Kreis und rundet die Ecken ab.


In ein Stück schwarzen Cardstock wird ebenfalls ein gleichgroßer Kreis gestanzt und zwar so, dass ringsrum noch ein ca. 1cm breiter Rand bleibt.
Das Papier mit dem Kreis legt man jetzt so in die Stanze "Wellenkreis", dass der Kreis genau in der Mitte ist und kann so einen schönen runden Rahmen ausstanzen, den man dann um den ausgestanzten Kreis am Anhänger klebt.



So, jetzt fehlt eigentlich nur noch ein Spruch! Ich habe mich für eine Oval entschieden. Zuerst einen Spruch aussuchen, stempeln und ausstanzen.


...und mit Dimentionals und einem gewellten Oval als Hintergrund auf den Anhänger kleben.



FERTIG!!!!

Oh, Mist! Jetzt seh' ich gerade, ich hab das Band vergessen!! Mist, Mist, Mist!!!!!!
Na ja, das müßt ihr euch jetzt halt vorstellen.
Also, damit die Vorderseite nicht so langweilig ausschaut, habe ich um den schwarzen Cardstock mit Designerpapier ein Stück passendes Band gelegt und vorne zur Schleife gebunden. Ihr könnt das am Anhänger vom vorherigen Block sehen. Das muss man natürlich machen, BEVOR man das Ganze aufklebt. Kann ich jetzt also leider nicht mehr nachholen.
Aber ich bin sicher, das bekommt ihr auch ohne Anleitung hin!

Man kann aber auch Blümchen, Schmetterlinge oder andere Embellishments vorne als Verziehrung anbringen. Da könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen.

So, morgen gibt's das nächste Tutorial. Also schaut doch dann wieder rein!

Eure Sabine