Sabine Knorr

Unabhängigie Stampin'Up! Demonstratorin

08145-996853
karteundkunst@online.de




Freitag, 9. Dezember 2011

Adventskalender - 9. Türchen


Da wir ja gestern schon gefaltet haben, seid ihr ja schon trainiert darin! :o)
Deshalb gibt's heute gleich noch etwas zum Falten. Diesmal etwas für die weihnachtliche Dekoration unseres Wohnzimmers. Macht ihr wieder mit?

Unsere heutiges Projekt habe ich beim Stöbern auf diversen Blogs bei einer australischen Stampin'Up!-Kollegin entdeckt. Es heißt dort "German Ornament" und ich weiß auch nicht so recht, wie man das übersetzen könnte. Wer Ideen hat, nur her damit!

Aber jetzt erst mal die Bilder:





Die detaillierte Anleitung spare ich mir heute, da es auf dem Blog der australischen Kollegin bereits eine ganz wunderbare Anleitung gibt. HIER ist der Link dazu.

Für alle die sich mit dem Englischen schwer tun, habe ich aber nochmal das Wichtigste kurz zusammengefasst.

Ihr braucht ein quadratisches Stück nicht zu dickes Papier. Die Größe ist völlig egal (na ja, vielleicht nicht ganz egal: zu klein wird schwierig zu falten sein); ich habe 15x15cm genommen.

Das Papier bei allen Faltungen immer so vor euch hinlegen, dass die Seite, die später zu sehen sein soll, unten ist!!! Alle Faltungen gleich nach dem falten immer wieder öffnen!!!!

Das Quadrat diagonal falten, um 90° drehen und nochmal diagonal falten.
Dann mittig zusammenfalten,  um 90° drehen und gleich nochmal mittig falten.
Jetzt das Papier so hinlegen, dass eine Ecke zu euch deutet, und entlang der diagonalen Faltung die Ecken nach oben falten.
Zur Verdeutlichung hier nochmal ein Foto:





Das macht ihr jetzt an allen vier Ecken.



Ach, was soll's! Jetzt kommen doch noch ein paar Fotos! Ohne Fotos kann man einfach nix erklären.






Jetzt eine gerade Seite vor euch hinlegen und links und rechts jeweils eine Ecke einklappen. Am äußeren Rand der Ecken Klebeband anbringen....




 ...und so zuammenkleben.




Ich wollte unten gerne noch ein paar Perlen baumeln haben. Deshalb habe ich mit einer Nadel einen Faden durch den Mittelpunkt der Faltungen an der jetzt geschlossenen Seite gezogen und innen verknotet, damit der Faden nicht wieder rausrutscht.









An der offenen Seite das Papier vorsichtig wie auf dem Bild nach innen drücken und Klebeband anbringen.






Noch einen Faden für die Aufhängung ankleben und die offene Seite schließen.



Fertig!!!







Jetzt ist es doch wieder ein Tutorial geworden! Tzzz,tzzzz,tzzzz,...

In der Original-Anleitung ist die Spitze oben, mir gefällt der Anhänger aber eigentlich besser, wenn der spitze Teil nach unten hängt. Deshalb habe ich gleich noch einen zweiten andersherum gewerkelt.


Und ja, ich weiß, dass die Perlen nicht gerade der Hit sind, aber ich hatte keine anderen da. Also schaut bitte großzügig darüber hinweg! :o)

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Eure Sabine

Kommentare:

Uschi hat gesagt…

Guten Morgen, Sabine!
Wieder so eine herrliche Faltarbeit und dann doch noch von Dir bebildert und erklärt.
Vielen Dank dafür.
Den Stern von gestern habe ich gestern abend direkt nachgebastelt in 2 Größen und ich bin ganz begeistert. Wenn ich die Karten fertig habe, werde ich den Post mit einem Link zu Deinem Blog versehen! Nochmals lieben Dank für die tolle Anleitung und Inspiration!!

Ich wünsche Dir einen schönen Tag und grüße Dich herzlich!
Uschi

Regina hat gesagt…

Sabine, das Ornament sieht großartig aus! Ob ich das so falten kann, da bin ich noch am Zweifeln.
Ganz lieben Dank für deine Anleitung!

LG Regina

Anonym hat gesagt…

Genial dieses Ornament...das erste war etwas kniffelig und nun habe ich schon drei an meinen Barbarazweigen baumeln. Vielen lieben Dank für deine tolle Anleitung, hab mich sehr gefreut!! Lg Lisi