Sabine Knorr

Unabhängigie Stampin'Up! Demonstratorin

08145-996853
karteundkunst@online.de




Dienstag, 19. Juli 2011

Tutorial Flaschenanhänger

Wie versprochen gibt's heute ein Tutorial zur Herstellung des Flaschenanhängers.
Stört euch bitte nicht an den etwas gerupften Kanten meines Anhängers, die Klinge meiner Schneidemaschine gehört dringend erneuert, ich habe aber gerade keine Ersatzklinge da.

Los geht's!

Ihr schneidet euch einen Cardstock eurer Wahl auf die Maße 11,5x27cm zu, legt das Papier mit der schmalen Seite nach oben in die Schneidemaschine und falzt auf beiden Seiten jeweils bei 1cm und 2cm.



Dann legt ihr das Papier mit der Längsseite nach oben in die Schneidemaschine und falzt bei 5,5cm und 6,5cm.
Das Papier um 180° drehen und bei 7,5cm falzen.




Als nächstes legt ihr den Cardstock wieder mit der schmalen Seite nach oben bei 2cm in die Schneidemaschine und zwar so, dass die beiden Falzlinien (die wir bei 5,5cm und 6,5cm gezogen haben )unten liegen.
Ihr schneidet jetzt an der inneren Falzlinie entlang bis zur unteren querliegenden Falzlinie.



Das Stück quer rüber bis zur Außenkante schneiden wir dann mit der Schere weg.
Natürlich könnt ihr auch alles mit der Schere schneiden. Da ich aber so lange Stücke mit der Schere nicht so gerade hinbekomme, nehme ich lieber die Schneidemaschine.

So muss das jetzt aussehen:


Jetzt sucht ihr euch ein passendes Designerpapier und klebt ein 12x6,5cm großes Stück so auf das größte Feld eures Rohlings, dass oben, links und rechts ein gleichgroßer Rand übrig bleibt. Auf den unteren Rand müßt ihr nicht achten, den sieht man später nicht mehr!


Ein kleines Stück Cardstock (hier schwarz; 5x6,5cm) und ein Stück Designerpapier (4,5x6cm) werden jetzt zusammengeklebt und auf die Vorderseite der "Tasche" angebracht.



Als nächstes klebt ihr die Laschen an der Rückseite des Anhängers fest.


In das Feld oben stanzt ihr mit einer Kreisstanze (1 3/8") schön mittig einen Kreis und rundet die Ecken ab.


In ein Stück schwarzen Cardstock wird ebenfalls ein gleichgroßer Kreis gestanzt und zwar so, dass ringsrum noch ein ca. 1cm breiter Rand bleibt.
Das Papier mit dem Kreis legt man jetzt so in die Stanze "Wellenkreis", dass der Kreis genau in der Mitte ist und kann so einen schönen runden Rahmen ausstanzen, den man dann um den ausgestanzten Kreis am Anhänger klebt.



So, jetzt fehlt eigentlich nur noch ein Spruch! Ich habe mich für eine Oval entschieden. Zuerst einen Spruch aussuchen, stempeln und ausstanzen.


...und mit Dimentionals und einem gewellten Oval als Hintergrund auf den Anhänger kleben.



FERTIG!!!!

Oh, Mist! Jetzt seh' ich gerade, ich hab das Band vergessen!! Mist, Mist, Mist!!!!!!
Na ja, das müßt ihr euch jetzt halt vorstellen.
Also, damit die Vorderseite nicht so langweilig ausschaut, habe ich um den schwarzen Cardstock mit Designerpapier ein Stück passendes Band gelegt und vorne zur Schleife gebunden. Ihr könnt das am Anhänger vom vorherigen Block sehen. Das muss man natürlich machen, BEVOR man das Ganze aufklebt. Kann ich jetzt also leider nicht mehr nachholen.
Aber ich bin sicher, das bekommt ihr auch ohne Anleitung hin!

Man kann aber auch Blümchen, Schmetterlinge oder andere Embellishments vorne als Verziehrung anbringen. Da könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen.

So, morgen gibt's das nächste Tutorial. Also schaut doch dann wieder rein!

Eure Sabine

1 Kommentar:

Mäggie hat gesagt…

Juchuuuu, die erste Anleitung ist da :)
Herzlichen Dank liebe Sabine und einen lieben Gruß :)