Sabine Knorr

Unabhängigie Stampin'Up! Demonstratorin

08145-996853
karteundkunst@online.de




Montag, 28. Februar 2011

Ertauschtes

Gestern hat es leider nicht mehr geklappt mit den versprochenen Tauschprojekten. Es war am Nachmittag einfach zu dunkel, um zu fotografieren, da sich eine Hagelfront bei uns eingenistet hatte.
Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben! Heute ist es bei uns zwar auch ziemlich trüb, aber man kann schon einigermaßen was erkennen.

Ich habe euch erst einmal alle Swaps auf einmal fotografiert. Ist das nicht gigantisch?
Ich weiß gar nicht, wo ich so viele Sachen hinräumen soll.


All die schönen Sachen kann ich euch natürlich nicht im Einzelnen zeigen, sonst werd ich hier nicht mehr fertig, aber ein paar Werke meiner Kolleginnen will ich euch doch nicht vorenthalten.

Von Daniela habe ich eine kleine Schokoladenverpackung bekommen:


 Steffi hat das Logo ihres Blogs gebastelt:


Eine Verpackung für Gummibärchen von meiner Teamkollegin Petra:



Christin hat gehäkelt und uns ein paar Häkelblümchen nett verpackt:


Gabi hat ein Täschchen gebastelt:


Von Susanne gab's ebenfalls Schoki :


Eine Karte mit Umschlag innen von Viola:


Einen netten kleinen Gruß mit selbstgemachter Schokopraline von Andrea aus Flensburg:


Eine sehr schöne Karte von Nadia:


Von Dagmar aus Hilgen habe ich eine kleine Zugkarte bekommen:


Kerstin hat ebenfalls eine tolle Karte gemacht: 


Susanne aus Eschwege hat ein Kärtchen mit Drehmechanismus gewerkelt:


Noch eine Schokiverpackung von .... Oh, steht gar nichts drauf. Tut mir leid, weiß ich leider nicht mehr!


Und zu guter Letzt ein nettes Hütchen von Sabine aus Neu Wulmstorf:


So das war's erst mal für's Erste. In den näüchsten Tagen zeig ich euch vielleicht immer wieder mal ein paar der übrigen Sachen.

Euch allen noch einen schönen Wochenstart

Eure Sabine

Sonntag, 27. Februar 2011

Swap

Gestern war es endlich soweit: viele Demonstratoren aus ganz Deutschland haben sich in Frankfurt zu einem überregionalenTreffen zusammengefunden. Schon morgens um kurz nach 4 Uhr bin ich von zu Hause aufgebrochen, um mich mit den anderen Mitgliedern meines Teams zu treffen. Der Mann meiner Upline Andrea hat sich dankenswerterweise bereit erklärt, uns alle nach Frankfurt zu chauffieren. Nochmals vielen lieben Dank dafür.
Um 10 Uhr ging die Veranstaltung los, bei der wir neben mehreren Technikvorführungen und zwei selbstgebastelten Projekten vor allem darüber informiert wurden, was der neue Minikatalog, der ja ab 1. April gilt, so alles zu bieten hat.
Es wird sehr schöne neue Sachen geben; ihr könnt gespannt sein!

Wie ich ja in vorherigen Beiträgen schon erzählt habe, werden dort auch fleißig untereinander Projekte, die sogenannten Swaps, getauscht. Da ich meine Swaps ja jetzt unter die Leute gebracht habe, kann ich euch jetzt auch mein Tauschprojekt, einen kleinen Taschenkalender, zeigen.

Ich habe den Kalender in verschiedenen Farben gemacht, damit es für die anderen Demos auch so richtig schwierig wurde beim Aussuchen. Wer die Wahl hat, hat die Qual! :-)

Hier erst einmal der ganze Packen auf einen Haufen:   (es waren 80 Stück)


Das waren die einzelen Farben (das rote Modell fehlt hier leider, das habe ich vergessen dazu zu legen):


 Und so schaut der Kalender im Detail aus:





Das Kalenderblatt wurde mit Exel erstellt, zieharmonikamäßig gefaltet und in ein Stück Cardstock geklebt, das mit Klettverschluss zusammen gehalten wird.

Eigentlich wollte ich euch auch noch all die schönen Sachen zeigen, die ich dafür ertauscht habe, aber leider hat ausgerechnet jetzt der Akku meiner Kamera schlappgemacht, jetzt muss er erst mal laden und das kann schon so 3 Stunden dauern.
Wenn ihr später noch mal vorbei schaut, dann kann ich euch auch hoffentlich noch die anderen Projekte zeigen, sofern das Licht dann noch mitmacht.

Also bis später

Eure Sabine

Donnerstag, 24. Februar 2011

Ich bin fertig

...und zwar fix und fertig! Erstens mit meinen Tauschobjekten für das Demonstratoren-Treffen am kommenden Samstag in Frankfurt und zweitens mit den Nerven. Das mit meinem Tauschobjekt hatte ich mir irgendwie deutlich weniger zeitaufwendig vorgestellt. Dabei habe ich statt der geplanten 100 Stück nur (!!!) 80 gemacht. Aber ich wollte keine einfache Karte machen, sondern mal was ganz anderes, nichts was schon auf sämtlichen Blogs zu sehen war. Also habe ich selbst etwas entworfen. Der Prototyp hat schon ziemlich lange gedauert, bis alles so war, wie ich es mir vorgestellt hatte, aber dass die Reihenproduktion noch so lange dauert, hatte ich vorher nicht gedacht.
Aber mehr wird jetzt nicht verraten, sonst ist die ganze Überraschung für meine Kolleginnen ja dahin!
Am Sonntag werde ich euch zeigen, was ich gewerkelt habe. Ich bin gespannt, ob's euch gefällt.

Damit es jetzt aber auch was Kreatives zu sehen gibt, habe ich für euch noch eine Geburtstagskarte, die ich für meine Upline Andrea gemacht habe.
Für die Karte habe ich Cardstock und Designerpapier in Aubergine benutzt und Akzente in Kürbisgelb gesetzt. Die Stempel stammen aus dem Set "Geteiltes Glück" und sind mit Aquarellstiften coloriert. Für den Hintergrund habe ich einen meiner neusten Stempel aus dem Set "Fröhliche Feiertage" benutzt.



Bis zum nächsten Mal

Eure Sabine

Dienstag, 22. Februar 2011

Workshop-Nachlese

Endlich habe ich es einmal geschafft, die Werke meiner Workshop-Teilnehmer zu fotografieren!! Frau ist ja entwicklungsfähig! Leider sind die Fotos nicht so ganz toll geworden, da ich mit Blitz fotografieren musste, aber ich glaube, das Wichtigste kann man gut erkennen.
Insgesamt waren sieben Damen zum Workshop da. Manche sind meiner Vorlage weitestgehend gefolgt, andere haben (außer der Grundform) völlig andere Werke produziert. Schön sind sie alle geworden.
Aber seht selbst:














Bis zum nächsten Mal

Eure Sabine

Freitag, 18. Februar 2011

Workshopprojekte

Am Wochenende ist wieder Workshopzeit bei mir in meinem Workshopraum. Als Thema ist diesmal eine Explosionbox mit passender Karte vorgegeben.
Vor einiger Zeit habe ich euch hier ja schon einmel eine solche Box in blau gezeigt. Da ich diese Box zum Geburtstag verschenkt habe, musste ich für meine Workshopteilnehmer natürlich nochmal ein Musterstück werkeln. Da ich schon mal dabei war, hab' ich gleich drei gemacht.

Um dem Frühling etwas auf die Sprünge zu helfen sind die beiden ersten ganz in den frischen Farben des Designerpapiers "Sommergarten" gehalten.

Einmal in Osterglocke kombiniert mit Pfirsichparfait:






Und einmal in Blutorange:





Die dritte Box ist vom Format etwas anders. Etwas höher, dafür aber von der Grundfläche kleiner.
Hier habe ich einmal die Farbe Gartengrün benutzt. Ich glaube, das ist das erste Mal, dass ich diese Farbe verwendet habe. Grün ist nicht unbedingt mein Favorit. Aber das Endergebnis ist gar nicht so übel geworden und es ist meiner Meinung nach eine Box geworden, die man durchaus auch mal einem Mann schenken kann.





Ich bin schon sehr gespannt, wie die Boxen meiner Workshopteilnehmer aussehen werden. Wenn ich das Fotografieren nicht wieder vergessen (wie meistens) dann zeig ich sie euch demnächst noch.

Einen schönen Start in das Wochenende

Eure Sabine

Dienstag, 15. Februar 2011

Geburtstagskalender

Eigentlich wollte ich euch ja gestern schon mein erstes Werk, dass ich mit der Cinch gebunden habe, zeigen.
Aber es kommt ja immer anders, als man denkt.
Mein Mann hat spontan beschlossen, dass er meine Frustbekundungen und Wutanfälle bezüglich meines im Schneckentempo arbeitenden Computers, nicht mehr ertragen kann. Und so haben wir gestern den Tag in diversen Elektromärkten auf der Suche nach einem neuen verbracht. Als wir endlich den passenden gefunden hatten und wieder zu Hause waren, war es schon zu dunkel, um noch die nötigen Fotos zu machen.
Ich kann euch gar nicht beschreiben, was für ein Gefühl das ist, wenn man für einen Blogbeitrag nicht mehr Stunden braucht.

Aber jetzt zu meinem gebundenen Geburtstagskalender! Ich wollte einmal zeigen, dass man auch mit einem einzigen Stempelset schon einiges anfangen kann. Ich habe mich für eins meiner Lieblingssets entschieden, nämlich "Ornate Flowers",auch deshalb weil es passend dazu ein sehr schönes Designerpapier gibt.






Bei den Stempelabdrücken habe ich nur die Farben verwendet, die auch in dem Designerpapier vorkommen:
Baiblau, Osterglocke, Kürbisgelb, Farngrün und Glutrot.

Danke für's Vorbeischauen!

Eure Sabine